logo PG Marktsteinach

Sonntag, 28. März 2021, 17:00 Uhr
Kath. Pfarrkirche St. Georg Schonungen

Ausführende:
Mia Nakumene, Soparan
Seona Kim, Mezzosopran
Bernhard Wenzel, Orgel/Kantor
Zelebrant, Diakon Dr. Michael Wahler

u.a. mit dem Werk "Stabat Mater" von Giovanni Battista Pergolesi (1736)

Um eine Spende für die Kosten wird gebeten.

 

Wie in den vergangen Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder Osterkerzen.

Die gesegneten Kerzen stehen während der Fastenzet in den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Maria Königin vom Kolben sowie in Forst zum Kauf bereit.

 Dieses Jahr zog der Gaudiwurm der Großgemeinde Schonungen durch Waldsachen. Ausrichter war der Kindergarten. Am Straßenrand versammelten sich viele lustige Narren zum jubeln und feiern. Helau! 

 Julika Schoppelrey 

Seit Oktober vergangenen Jahres treffen sich etwas alle vierzehn Tage die diesjährigen Kommunionkinder und deren Angehörige zum Wegegottesdienst in der Pfarrkirche St. Bartholomäus in Marktsteinach.

Die österliche Bußzeit, die mit dem Aschermittwoch am 17. 2. 21 beginnt und bis Ostern andauert, ist auch in diesem Jahr hauptsächlich durch Corona bestimmt - auch wenn im Unterschied zu 2020 wenigstens Gottesdienste möglich sind.

Sie haben einen lieben Menschen verloren?

Wir Malteser stehen Ihnen zur Seite!

Von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen, ist wohl das Schwerste,
was uns das Leben abverlangt.

Wir Malteser lassen Sie in dieser Situation nicht allein!

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!
Für ein Telefonat oder einen Besuch. 
je nach Wunsch durch einen Notfallseelsorger,
den Hospitz- oder Besuchsdienst:

Gerne, können Sie uns hier Ihre Kontaktdaten hinterlassen:
Wir melden uns dann bei Ihnen!

Malteser Hilfsdienst e.V.
Ortsverband Abersfeld - Siedlerstr. 5 - 97453 Schonungen
Isolde Hümpfer . Telefon: 0160/96370782
www.malteser-abersfeld.de - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kaplan Benjamin Odo begleitet in der diesjährigen Fastenzeit ab dem 17. Feburar interessierte Christinnen und Christen mit einen spirituellen Impuls. Täglich bekommen Sie auf ihr Smartphone ein Gebet mit dem Segen von Herrn Odo geschickt.Kaplan Benjamin Odo begleitet in der diesjährigen Fastenzeit ab dem 17. Feburar interessierte Christinnen und Christen mit einen spirituellen Impuls. Täglich bekommen Sie auf ihr Smartphone ein Gebet mit dem Segen von Herrn Odo geschickt.Bei Interesse melden Sie sich bitte an, indem Sie eine SMS an Tel. 0152-10244579 schicken. Schreiben Sie in die SMS ihren Vor- und Nachnamen, sowie ihre Mobilfunknummer.Ich freue mich über Ihre Teilnahme!

Kaplan Benjamin Odo

Die Malteser aus dem Ortsverband Abersfeld

bieten für die Ü 80 Senioren der Großgemeinde Schonungen
Hilfe bei der Registrierung und Fahrten zur Corona-Impfung an!

Bald beginnen die Corona-Impfungen für die Senioren über 80 Jahre, die noch zuhause leben.

Sie erhalten ein Einladungsschreiben vom Impfzentrum.

Gemeinsame Gottesdienste für den Pastoralen Raum „Liborius Wagner. Katholische Kirche im Schweinfurter Oberland“

Hier ein kleiner Tipp für diese Zeit in der es, aus verschiedenen Gründen, nicht immer so einfach ist einen Gottesdienst zu besuchen.
Es gibt da einen christlichen Radiosender, den einige von Ihnen schon kennen, mit dem Namen RADIO HOREB.

Wenn ein persönlicher Besuch in der Kirche für Sie nicht möglich ist, können Sie auf diesem Sender ansprechende Gottesdienste mitfeiern.
Außerdem werden viele interessante Vorträge und Berichte bzgl. des katholischen Glauben gesendet.
Wer den Rosenkranz nicht gerne alleine betet, kann ihn dort in der Gemeinschaft von vielen Zuhörern mit beten.
Inhaltlich hält sich RADIO HOREB an die Lehre der römisch-katholischen Kirche.

Aus eigener Erfahrung darf ich sagen, dass dieser Sender eine zusätzliche wunderbare Bereicherung für das Glaubensleben sein kann.
Zum Empfang von RADIO HOREB benötigt man ein DAB+ - Digitalradio, erhältlich im Elektrogeschäft oder im Internet.

Am Besten wird es jedoch sein ein Radiogerät mit dem "BLAUER KNOPF" zu bestellen, hier ist der Sender bereits fest eingestellt. Ideal für ältere Menschen.
Bei Versandhandel "Sankt Lukas" Tel. 08191 3053032.
E-mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: https://www.sanktlukas.com/

Weitere Auskünfte und Infos erhalten Sie gerne von Rudolph Karg aus Löffelsterz Tel: 0171-3238420.

Und denken Sie daran: Dieses Radio kann auch ein sehr wertvolles Geschenk sein für Menschen die alleine oder in einem Altenheim leben!

Diakon Georg Kirchner

Corona zum Trotz konnte am 2. Adventssonntag, dem 06.12.2020, um 17.00 Uhr die Segnung der neugestalteten Räume des Pfarrhauses von St. Laurentius durchgeführt werden.
Pfarrer Andreas Heck und Diakon Georg Kirchner betonten bei Ihrer von einer Gruppe der Musikfreunde Waldsachsen feierlich begleiteten Wortgottesfeier, dass das ehemalige Wohnhaus des Geistlichen nun für die ganze Pfarrei ein Pfarr-Haus des Friedens und des guten Miteinanders werden solle.
Die Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates, die bei Einsätzen über das ganze Jahr verteilt mit viel Herzblut an den Umbaumaßnahmen in Haus und Garten beteiligt gewesen waren, freuten sich über ihr gemeinsames Werk und darüber, dass bei allen Hindernissen eine so eindrucksvolle Segnungsfeier überhaupt möglich war. Auch mehrere Gemeindemitglieder verfolgten das Ereignis von der Straße aus. Die übrigen Besucher verteilten sich großräumig im Pfarrgarten, so dass die erforderlichen Hygienemaßnahmen eingehalten werden konnten.
Im Anschluss daran segnete Pfarrer Heck die einzelnen Räume im Erdgeschoss, die künftig für die Musikfreunde, die Ministranten und die Gremiensitzungen zur Verfügung stehen. Er segnete auch die neuen Mieter des Obergeschosses und alle Teilnehmer an der bewegenden Feier.
Das „Begegnungshaus“, wie er das Pfarrhaus prophetisch bezeichnete, solle zu einem Haus der Freude und der Gemeinschaft werden und der Pfarrgemeinde zum Segen gereichen.
Darauf freut sich 

Der Pfarrgemeinderat Waldsachsen
Erika Fambach

Am 8. Dezember diesen Jahres, dem Hochfest der ohne Erbsünde empfangen Jungfrau und Gottesmutter Maria, ruft Papst Franziskus des Jahr des Heiligen Josef aus. Er empfiehlt den heiligen Josef als ein Vorbild.

Fast zeitgleich erschien im Christiana-Verlag das Büchlein „Heiliger Josef, schütze die Kirche“ von Dr. Eugen Daigeler. Hierin finden sich Betrachtungen über den Patron der Kirche für unsere Zeit.

In den Kapiteln „Josef-Mann des Glaubens“,„Josef der Arbeiter“, Josef-Patron der Kirche“ und „Josef-Begleiter der Sterbenden“ finden sich interessante Aspekte, welche auch das Jahr des Heiligen Josef bereichern können.

Gerne bieten wir Ihnen in den Pfarrbüros von Schonungen und Marktsteinach das 60seitige Heft zum Preis von 2,00 Euro an.

Allmächtiger Gott, du hast Jesus, unseren Heiland, und seine Mutter Maria der treuen Sorge des heiligen Josef anvertraut. Höre auf seine Fürsprache und hilf deiner Kirche, die Geheimnisse der Erlösung treu zu verwalten, bis das Werk des Heiles vollendet ist. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

(Tagesgebet 19.3. Hochfest des Hl. Josef, Schott-Messbuch)

Diakon Frank Menig

­