logo PG Marktsteinach

Gerade in dieser geprägten Zeit von Covid-19 stehen, neben allen Einrichtungen in denen Menschen begleitet werden, unsere Kindertageseinrichtungen der Caritas, vor besonderen Herausforderungen.

Es gilt Tag für Tag neu mit veränderten Anforderungen umzugehen. Im Einklang mit den aufsichtsführenden Behörden, den Trägerverantwortlichen, den Eltern, den Kolleginnen und Kollegen, aber vor allem auch mit den anvertrauten Kindern wird der Kindergartenalltag mit enormen Aufwand gemeistert. Neben den stattfindenden Supervisionen für Angestelle und Leitungen nimmt der kollegiale Austausch einen hohen Stellenwert ein. Daher trafen sich am 5. Oktober die verantwortlichen Leiterinnen zum Erfahrungsaustausch mit dem Vertreter des Seelsorgeteams, Diakon Frank Menig. Es wurden unter anderem die Termine für die mehrmals jährliche stattfindende Kinderkatechese vereinbart. Hierunter fallen die Feiern zu Erntedank, St. Martin und Aschermittwoch, aber auch der alljährliche stattfindende "Tag der Seelsorger", wie Kindergottesdienste in den jeweiligen Tagesstätten, wie auch in den Pfarrgemeinden vor Ort. Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen (von links: Linda Werb aus Marktsteinach, Constanze Nicklaus aus Schonungen, Claudia Hegmann aus Hausen, Susanne Stubenrauch aus Mainberg, Sarah Dünninger aus Abersfeld und Anja Hoffmann aus Forst) mit Diakon Frank Menig.
Herzlich möchten wir uns an dieser Stelle für die wertvolle Begleitung der uns anvertrauten Kinder bei allen Beteiligten bedanken! Ihnen gilt unser aller Beifall!

Diakon Frank Menig

­