logo PG Marktsteinach

„Gott steht an euer Seite“
Feier der Firmung im Pastoralen Raum „Schweinfurter Oberland – Seliger Liborius Wagner“
44 junge Christen aus den Pfarrgemeinden des Schweinfurter Oberlands empfingen am 17. März durch Herrn Weihbischof Ulrich Boom das Sakrament der Firmung. Sie waren begleitet von ihren Paten und – aufgrund der Corona-Beschränkungen – von engsten Angehörigen.
Die aktuellen Ereignisse von Krieg und Flucht mitten in Europa nahm Weihbischof Boom in seinen Worten in den Blick, umso mehr hob er hervor: „Gott steht auf der Seite von uns schwachen Menschen. Gott steht an eurer Seite.“ Diese Ermutigung spricht das Sakrament der Firmung aus, das mit Chrisamöl und Gebet den Kandidaten gespendet wurde. Als gefirmte Christen sind wir aufgerufen, Zuversicht in der Welt zu bezeugen – auch in schweren Stunden, so der Oberhirte.
Begrüßt hatte den Gast aus Würzburg Ortspfarrer Dr. Eugen Daigeler, der auf das Eingangslied und verwies: „Wer glaubt, ist nie allein!“ Er dankte abschließend auch dem Weihbischof für die Bestärkung durch die Messfeier und die Firmung und wünschte den Firmlingen Gottes Segen. Mit ihm am Altar stand Diakon Frank Menig, der ebenso wie Gemeindereferentin Barbara Gößmann-Schmitt, die als Lektorin wirkte, die Firmlinge zusammen mit Pfarrer Daigeler vorbereitet hatte. Musikalisch gestaltete Organistin Elfriede Memmel und Kantorin Barbara Göpfert den festlichen Gottesdienst.


Eugen Daigeler
Dr. theol.
Pfarrer

Fotos: Winfried Majewski

Firmlinge Schonungen - Marktsteinach

Firmlinge Schonungen u. Marktsteinach 2

 

 

 

Firmilinge Stadtlauringen - Üchtelhausen

Firmlinge Stadtlauringen u chtelhausen 1

 

Wanderausstellung in den Kirchen des pastoralen Raums „Schweinfurter Oberland“

Für junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahren

Ostern er-lebt - Kar- und Ostertage in Gemeinschaft
Veranstaltungszeit.
14.04.2022 - 17.04.2022
Veranstaltungsort:
Steinbachtal 97, 97082 Würzburg
Veranstalter:
Geistliche Jugend- und Familienbegegnung "Wirbelwind"

zum downloaden:
Ostern_er-lebt_-_Kar-_und_Ostertage_in_Gemeinschaft.pdf

Ansprechpartner:
Thomas Stumpf, Hesselbach
Tel. 0 97 20 -  95 16 16

 

 

Am Samstag, 7. Mai 2022 - 18:00 Uhr
findet in der Kirche Hl. Dreikönig in Abersfeld
eine Eucharistiefeier
im bysantinischen-katholischen Ritus statt.

Pfarrer Klaus Oehrlein u. Diakon Dr. Norbert Kandler.

Musikalische Gestaltung:
"Freunde der der Ostkirche"
Leitung: Ulrich Raphael Frsching

Keine Anmeldung erforderlich!

anschließ3end Begegnung auf dem Kirchenumgriff

Byzantische Messe

Messfeier am 23. Januar 2022 zur Errichtung des pastoralen Raums „Schweinfurter Oberland – Seliger Liborius Wagner“

Errichtung unseres Pastoralen Raums „Schweinfurter Oberland – Seliger Liborius Wagner“

Geschenkidee für Weihnachten: 2022 mit den Maltesern in die Ewige Stadt

Vom 01. bis 08. Oktober 2022 fahren die Malteser in der Diözese Würzburg wieder mit einem Bus nach Rom. Das Besondere daran: Es ist eine Wallfahrt speziell für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung oder Krankheit einer besonderen Begleitung und Betreuung oder Pflege bedürfen und sonst keine Möglichkeit haben, in die Ewige Stadt zu reisen. Und der Bus ist natürlich kein normaler Bus, sondern verfügt über eine Hebebühne, so dass auch Rollstuhlfahrer herzlich willkommen sind.
„Die Romwallfahrt ist für diese Menschen die ideale Chance, neue Eindrücke zu gewinnen und Kraft für den Alltag und auch den Glauben zu schöpfen“, ist Busleiterin Christina Gold überzeugt. Deshalb könne die Wallfahrt auch eine gute Geschenkidee für Weihnachten sein: „Mit dieser Reise machen Sie Ihrem Familienmitglied bestimmt eine ganz besondere Freude“, weiß die Malteserin von den letzten Romwallfahrten.
Ein erfahrenes Malteserteam aus Pflegekräften und Pflegehilfskräften unterstützt die behinderten Mitpilger während der ganzen Wallfahrt: beim Ein- und Aussteigen, bei den Besichtigungen, beim Stadtbummel und natürlich bei den täglichen Verrichtungen. „So kann die Woche in Rom auch für mitreisende Angehörige ein bisschen Erholung sein“, betont Gold. Außerdem sind ein Arzt und ein Geistlicher mit im Team, um die medizinische und seelsorgliche Begleitung ebenfalls zu gewährleisten. Neben einigen Besichtigungen in Rom und Umgebung stehen Gottesdienste in den großen römischen Basiliken und natürlich die Teilnahme an der Papstaudienz auf dem Petersplatz auf dem Programm.

Anmeldung und weitere Informationen:
Malteser Diözesangeschäftsstelle Würzburg: Mainaustr. 45, 97082 Würzburg,
Telefon: 0931/4505-221, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hurra, wir fahren wieder!!!  
Unter den geltenden Hygienevorschriften

Mobiler Einkaufswagen

Für alle Senioren der Großgemeinde Schonungen, oder auch für Alle, die gerade nicht selbst Auto fahren können (z.B. Gipsarm).

Auch Rollstuhlfahrer und „Rollator - Piloten“ sind herzlich willkommen!

Es werden keine Fahrtkosten erhoben.

Logistik:

Einkaufstour jeden 1. und 3. Freitag im Monat:

Für Schonungen und alle Ortsteile

  • Anmeldung: jeweils am Donnerstag vor der Einkaufstour zwischen 10:00 und 13:00 Uhr

unter der Handynummer: 0151 / 75 09 35 27 (Hanne Margraf)

  • Sie werden freitags zwischen 9:00 und 9:30 Uhr zuhause abgeholt.
  • Beim Ein- und Aussteigen und im Einkaufszentrum geben wir so viel Hilfestellung, wie gewünscht.
  • Wir fahren zum Einkaufszentrum in Schonungen.
  • Toilette (auch für Rollstuhlfahrer) ist vorhanden! (EDEKA)
  • Gemütlicher Abschluss ist der gemeinsame Besuch des Cafes im

EDEKA Markt.

-     Gegen 11:30 Uhr treten wir dann wieder unsere Heimfahrt an. 

  • Zuhause tragen wir Ihnen die Einkaufstaschen selbstverständlich noch in die Wohnung.
  • Bei Bedarf ist auch ein Abstecher zur Apotheke möglich, falls

Sie Medikamente benötigen.

  • Bei Glatteis oder gefährlicher Witterung behalten wir uns vor, die Fahrt, aus Sorge um das Wohlergehen unserer Senioren und auch der Helfer, abzusagen.

Bitte Mundschutz und Impfnachweis (für Cafe) nicht vergessen!

Gästen und Helfern wünschen wir von Herzen:

Viel Freude und allzeit gute Fahrt!

 

 

          Hanne Margraf                                      Christian Margraf

Leitung Einkaufs- und Fahrerteam                   Ortsbeauftragter     

                                                                  des Ortsverbandes Abersfeld

Zusammen mit dem Bayerischen Pilgerbüro bietet das Katholischen Senioren-Forum der Diözese Würzburg im Jahr 2022 wieder ein umfangreiches Reiseprogramm für Senioren an.

Die verschiedenen Angeben haben jeweils einen ganz unterschiedlichen Charakter: Es gibt die klassischen mehrtägigen Seniorenfreizeiten. Die Ziele reichen hier von der Nordsee bis ins Allgäu. Daneben gibt es Wanderfreizeiten und Wanderexerzitien. Auch 2022 wieder im Programm ist eine Tanzfreizeit. Die Kreistänze werden von zwei erfahrenen Senioren­tanzleiterinnen aus der Region angeleitet.

Weitere Infos direkt über das Würzburger Büro des Senioren-Forums:
 
Fachstelle Seniorenpastoral / Katholisches Senioren-Forum
Telefon 0931 - 386 65 251 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ferner kann das Programmheft auf der Internetseite www.seniorenforum.net (unter Veranstaltungen) als PDF-Datei herunter geladen werden.

Doch was tun, wenn die Kinder aus dem Haus sind und auch andere Verwandte weit weg wohnen? Wenn man am Leben draußen noch so gerne teilnehmen möchte, aber es alleine einfach nicht mehr kann? Keine Sorge, der Besuchsdienst der Malteser lässt Sie nicht im Stich. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Zweimal im Monat besucht Sie ein Helfer oder eine Helferin. Sie bestimmen, was Sie unternehmen möchten (z.B. sich gemütlich unterhalten, einen Spaziergang machen, einen Gottesdienst oder ein Konzert besuchen, zum Friedhof gehen und vieles mehr…) Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie im Rollstuhl sitzen, den Rollator nutzen oder einen Stock brauchen. Für unsere Senioren bieten wir auch gemeinsame Ausflüge und Begegnungsnachmittage an.

2020 starten wir einen Telefon-Besuchsdienst für alle, die keinen Besuch wünschen oder zu weit weg wohnen, um besucht zu werden und sich über regelmäßige Telefonate über Gott und die Welt mit freundlichen Maltesern freuen. Dieser Dienst ist auch ideal, für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und selbst nicht mobil sind oder auch im Rollstuhl sitzen und gerne telefonieren.

Alle Helfer sind gut auf ihren Dienst vorbereitet (Erste – Hilfe – Kurs und Helfergrundausbildung) und nehmen regelmäßig an weiteren Fortbildungen teil. Unsere Dienste werden durch Spenden finanziert und sind für alle Nutzer kostenfrei!

Fragen Ihrerseits über die Dienste oder die Mitarbeit beantworten gerne telefonisch: Isolde Hümpfer 0160 / 96370782 per Mail isolde.hümpfer@ malteser.org. oder Hanne Margraf 0151 / 75093527per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten freuen wir uns über eine Spende an Malteser Hilfsdienst e.V. / Pax-Bank eG / Stichwort „Malteser Abersfeld“ IBAN DE56 3706 0120 1201 2222 70 BIC GENODED1PA7

Sehr gerne würden wir Sie aber auch als „Mitstreiter gegen die Einsamkeit“ in unserem Team willkommen heißen! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!!!

Mehr Infos auch unter: www.malteser-abersfeld.de

 

­